Pineal Architecture

Eingangsbereich Wohnhochhaus

Stuttgart

Vor jedem Haus sollte es Platz haben für einen Baum und eine Bank...

nächstes Projekt

Zu gestalten war ein in die Jahre gekommener Eingangsbereich eines Wohnhochhauses aus den 50er Jahren im Zentrum von Stuttgart. Bei räumlich knappen Verhältnissen sollte der Eingang einladender werden und trotzdem musste die Situation funktional gelöst werden: ein behindertengerechter Durchgang zum Hinterhaus und eine saubere Lösung für die großen Mülltonnen.

Die architektonischen Hauptelemente des Außenbereiches sind ein neues Vordach mithilfe dessen der Windfang abgeschlossen werden kann und ein Fertigbetonelement, das gleichzeitig als Pflanzentrog und als Sitzbank dient. Wenn man sich dem Haus nähert markiert also ein neues Dach den Eingang, das an einem Rankgitter heraufwachsende Grün des Pflanztrogs verdeckt die Müllcontainer und wirkt einladend, die Bank lädt zum Verweilen ein.

Der Windfang wird, sowie der gesamte Sockelbereich des Gebäudes, mit Feinsteinfliesen neu gestaltet  und mit einer neuen Klingel- und Briefkastenanlage ausgestattet.

Der Innenbereich des Eingangs bekommt eine neue Wandverkleidung aus ‘Trespa‘ Platten. Diese sind kratz- und graffitifest und vor allem teilweise abnehmbar und geben somit der Wand eine einheitliche Oberfläche, trotz der vielen Installationsöffnungen, die immer zugänglich sein müssen. Neben dem Aufzug nimmt ein neues Edelstahlelement die Ruffunktion auf und bietet Platz für weitere technische Instalationen  und für Aushänge.

Die Beleuchtung des gesamten Eingangsbereiches erfolgt anhand von stromsparenden, wartungsfreien und trotzdem lichtstarken LED-Streifen.